Betonoptik im Badezimmer

Lust auf ein neues Oberflächendesign im Badezimmer? Überlegen Sie sich, ob Betonbodenoptik das richtige wäre. Solche Böden haben viele Vorteile.

Eine Fugenfreie Badezimmer in Betonoptik

Feucht und fugenlos

Fugenlose Oberflächen werden immer interessanter. Was in der Industrie begonnen hat, wird nun in Privathäusern fortgesetzt. Besonders sinnvoll ist ein fugenloses Badezimmer, denn die Flächen lassen sich viel leichter reinigen als die bisher verbreiteten Fliesen.

Betonbodenoptik im Badezimmer

Das Wort Betonoptik ist vielleicht ein wenig irreführend, denn darunter stellt man sich einen sterilen grauen Boden, vor, der so gar nichts Heimeliges hat. Und in der Tat war das früher so, denn die Böden in Industriehallen mussten keinen anderen Zweck erfüllen, als robust und pflegeleicht zu sein. Heute ist das anders, und für den Wohnbereich sind die Wünsche sowieso anspruchsvoller. Das heißt, Betonoptik auf dem Boden ist alles andere als steril. Es handelt sich dabei nämlich um Spachtelmasse, die mit unterschiedlichen Techniken aufgebracht werden kann und zudem in vielen Farben und Effekten wie Metallstaub erhältlich ist. Möglich sind glatte und strukturierte Flächen wie Wandputz, einfarbige Böden und durch Mischung von Farbtönen Naturstein-Imitate. Das Ergebnis ist nicht weniger als beeindruckend.

Eine Fugenfreie Badezimmer in Betonoptik
Eine Fugenfreie Badezimmer in Betonoptik

Sichtbeton - Wie geht das?

Fugenfreier Sichtbeton wird als Spachtelmasse auf den abgedichteten Untergrund aufgetragen. In flüssiger Form kann er auf vorhandene Fliesen gegossen werden, wodurch sich die Badsanierung vereinfacht. Voraussetzung dafür ist, dass die Fliesen nicht wackeln und vorwiegend intakt sind. Der selbstnivellierende Fließspachtel gleicht die Unebenheiten auf dem Boden aus und füllt die Fugen zwischen den Fliesen wodurch, wodurch sich der alte Fliesenbelag später nicht einmal mehr erahnen lässt. Ebenfalls machbar ist der Betonoptik-Boden mit fester Spachtelmasse, die in einer Schicht von 2-4 mm mit einem Spachtel auf den Estrich aufgebracht wird. Diese Spachtelmasse lässt sich je nach Wunsch mit glatter oder strukturierter Oberfläche ausführen. Ist die Spachtelmasse ausgehärtet, wird der Boden in mehreren Schichten versiegelt. Die Versiegelung muss nur noch trocknen, dann ist Ihr fugenloses Badezimmer begehbar.

Die Vorteile

  • Fugenfreier Sichtbeton ist zwar keine neue Erfindung, jedoch findet man immer noch nur wenige Badezimmer, die damit ausgestattet sind. Mit diesem Boden bewegen Sie sich also im neuen Trend und verbreiten ihn.
  • Die Betonbodenoptik lässt das Badezimmer größer erscheinen, wovon vor allem kleinere Räume profitieren.
  • Ein fugenloses Badezimmer ist hygienisch. Die Flächen lassen sich viel einfacher reinigen als Fliesen, da keine Fugen mehr vorhanden sind, in denen sich der Schmutz sammelt und an denen der Reinigungsschwamm oder Wischmop hängenbleibt.
  • Fliesen fühlen sich unter den Füßen kalt und hart an. Dieses Problem besteht mit Sichtbeton nicht mehr, der Boden wirkt weicher und wärmer. Im fugenlosen Badezimmer steht einer Bodenheizung nichts im Wege, falls der neue Belag potenziell zu kalt sein sollte.
Eine Fugenfreie Badezimmer in Betonoptik

Partner in Ihrer Nähe

Friends in Deiner Nähe finden!